Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s

CHRISTIAN DELL – KAISER IDELL 6607 Angeboten wird diese wirklich sehr seltene Kaiser Idell Lampe der 30er Jahre. Der Entwurf stammt von Christian Dell. Mit Kaiser Leuchten Neheim entwarf er die berühmte Kaiser Idell Serie. Einem Baukastensystem gleich gab es verschiedene Sockel, Arme, Schirme, welche je nach Bedürfnis passend zusammengestellt wurden. So gab es Leuchten, bei der nur der Fuß anders war, aber Arm und Schirm identisch etc. Eine Besonderheit stellte die Idell Serie mit den waagerechten Chromarmen dar, welche oft auch höhenverstellbar war. Es gab aber auch Modelle, wie diese 6607, welche im Vergleich dazu sogar noch seltener zu finden ist. Es gab verschiedene 1 Arm Versionen, höhenverstellbar oder fest, mit Chrom oder ohne usw. Die hier nun angebotene ist die Luxus Version dieser Baureihe. Höhenverstellbar, Chromarm und mit Griffstück aus schwarz lackiertem Holz ausgestattet. Das Modell 6607 wurde von den 30er-50er Jahren gebaut und in den Idell Katalogen gelistet. Aber diese hier nun angebotene 6607 unterscheidet sich in vielen Details von den Versionen der 40er-50er Jahre. Es handelt sich um eine Erstserie. Was heißt das genau mögen Sie fragen? Der Fuß/Sockel: Die Vorkriegsversionen hatten einen massiven Gußfuss, welcher werksmässig lediglich abgedreht wurde, so dass man ähnlich einer Schallplatte noch die Spuren des abdrehens erkennen kann. Die Unterseite wird dabei mit einer dünnen Blechscheibe mittels 3 Schrauben verdeckt. Die Nachkriegsversion hat zwar noch ein Gußgewicht, ist aber mit einer dünnen gepressten Hülle umgeben, um dadurch etwas “weicher” und runder zu wirken. Die Bodenplatte ist meist auch dicker und nur noch mit 2 Schrauben gesichert. Der Arm: Der Arm ist nahezu identisch gebaut worden, lediglich der Tiefenanschlag wurde geändert Der Schirm: In der Vorkriegszeit gab es grundsätzlich nur 2 Schirmformen. Die schmalen kleinen Schirme, und die ganz großen-weiten Schirme. Die mittlere Schirmform (Super), welche man bei normalen Modellen oft findet, kam erst nach dem Krieg. Die nun kleine Vorkriegsschirmform ist wiederum im Laufe der Vorkriegsjahre auch mehrfach verändert worden. Allen gemein ist der spitze, konisch zulaufende Fassungsdom, währenddessen die Nachkriegsversionen immer paralleler ausgeführt waren (Dosenform). Hier unterscheidet man zwischen Erstserie und folgenden Serien 2., etc.. Wahrscheinlich aus Kosten und Produktionskosten verzichtete man schnell auf dieses Blech und nutzte fortan die beiden Schlitze zum halten des Schirmes. Nur diese ganz frühen Modelle weisen dieses aussenliegende Blech auf. Die Innenbeschichtung des Schirmes war silbern (bronzierung), während spätere Versionen weiss lackiert waren. Man kennt die Version “Original Kaiser Idell”, wie sie all die Jahrzehnte verwendet wurde. Es gab vor dem Krieg aber auch schon Original Kaiser Idell, wie auch Kaiser Idell, Original Idell und eben Kaiser Jdell, wo anstelle des bekannten “I” ein “J” steht. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass man sich dabei noch auf die alte deutsche Schreibweise des “I” bezog, welches in der Sütterlinschrift optisch dem heutigen J gleicht. All diese Eigenheiten der Erstserie machen diese Luxusversion zu etwas besonderem. Sehr schöner Erhaltungszustand mit einer wunderbaren Patina und natürlichen Gebrauchsspuren. Perfekt für jede Designsammlung-privat oder museal. Bitte beachten Sie, dass die Lampe historische elektrische Komponenten aufweist, und die Elektrik nicht mehr dem aktuellen Stand entsprechen kann. Auch wenn sie leuchtet ist das kein Garant auf Funktionalität unter heutigen Gesichtspunkten. Sie wird als Sammlergegenstand für die Vitrine (ohne Nutzug im klassischen Sinne) verkauft. Für den Gebrauch müssten Sie die Lampe von einem Elektriker auf eigene Kosten üperprüfen lassen. English CHRISTIAN DELL – Kaiser Idell 6607. Offered is this rare 1930s Kaiser Idell desklamp. The designer of that model was Christian Dell. Dell was master at the metalworkshop at the bauhaus. With Kaiser Leuchten Neheim, Dell created the famous Idell series. There were normal models, and luxury models which were placed at a desk of a director f. One series was very special, which had rectangular chromed arms. The most known is the double-arm version, but there were also singlearm versions of that style which are more difficult to find as the 2-arm model today. This model here is such a single arm version, but the most luxury version of it. It is the model 6607 with height adjustable chrome arm and with a shaft of chrome and black lacquered wood. That model was built in the 1930s and late 40s/early 50s. But this version here is the 1st series – much rarer as any 40s/50s version and different in details. The Base: The prewar versions had a solid iron base, which was just finely honed, so that the small rings of that procedure can still be seen under the black lacquer. Later models had a pressed base around it, so that it looked smoother. The Shade-size : The prewar versions had just the small shade version, while after war versions had both- the small and the bigger one (Super). The Shade-design: The prewar shades allways had a dome, which was conic. Later versions had a parallel shaped dome. But not every conic prewar shade looks the same. The way of how the clamps hold the shade changed within 1st series to 2nd series (both still prewar). Just the very first models had a welded sheet metal at the shade. Where the 2 clamps hold that shade outside. From the 2nd series, this sheet metal part was gone and 2 cuts were made in the shade, where the 2 clamps now hold the shade in position. The marking: There were different markings used on Kaiser Idell lamps. After war models allway had “Original Kaiser Idell” pressed in the metal of the dome. Prewar versions had different designs. The very first one like this offered had “Kaiser Jdell”, where the “J” was used of an ” I”. That changed very quick to “Kaiser Idell”, “Original Kaiser Idell”…. So this 6607-from the luxury series is such a 1st series version. The base, the arm, the shade – Original with a beautiful patina. Perfect for collection of museum. For a use you have to check it it up by an electrician. The item “Christian Dell Kaiser Idell 6607 Lampe Bauhaus Jdell 1. Serie Art Deco Lamp 1930s” is in sale since Wednesday, April 3, 2019. This item is in the category “Antiquitäten & Kunst\Design & Stil\1920-1949, Art Déco\Lampen & Leuchten”. The seller is “gattinator76″ and is located in Münster. This item can be shipped worldwide.

Comments are closed.

Copyright © All Rights Reserved · Green Hope Theme by Sivan & schiy · Proudly powered by WordPress